Allgemeine Leistungsbeschreibung

Sehr geehrter Kunde,
Sie finden auf unsere Internetseite www.exklusive-fincas-mallorca.de die Beschreibung unserer Objekte, die wir alle selbst besichtigt haben und über die wir Sie so gut wie möglich informieren. Bitte lesen Sie unbedingt auch aufmerksam die nachfolgenden Hinweise. Sie gelten für unsere sämtlichen Angebote und ergänzen die einzelnen Objekt- und Ortsbeschreibungen. Sie dienen dazu, Sie darüber zu informieren, was Inhalt unserer Leistungen ist. Bitte beachten Sie also unbedingt, dass diese unsere Allgemeine Leistungsbeschreibung für alle über uns angebotenen Objekte und Zielgebiete gilt und Sie nur das erwarten können, was wir nachfolgend im Einzelnen darstellen und dass wir unsere Leistung nach Maßgabe dieser Hinweise erbringen. Wir möchten damit auch Missverständnisse vermeiden und Ihnen Enttäuschungen ersparen.

Alter des Objekts
Das ist Ihnen sicher verständlich: Es kann nicht nur neue Ferienobjekte geben. Falls wir kein bestimmtes Baujahr angegeben haben, können sie nicht von einem neu errichteten Objekt ausgehen. Bitte beachten Sie den Unterschied zwischen Baujahr und Jahr einer Teil-renovierung. Bei älteren Objekten, insbesondere älteren Fincas müssen Sie mit bauzeitüblichen Ausstattungen (z.B. ältere Terrazzoböden, älteren Jalousien und Fenster, schwergängigeren Türen und Schlössern, älteren Sanitärarmaturen usw.) rechnen. Der „Zahn der Zeit“ ist an solchen Objekten nicht spurlos vorüber gegangen. Oft haben sie aber gerade dadurch ihren besonderen Charme. Manche älteren Objekte haben einen eigentümlichen Geruch, der subjektiv als „muffig“ empfunden werden kann, jedoch kein negatives Zeichen für Hygiene und/oder Sauberkeit des Objekts ist. Ältere Häuser werden, zumal in Meeresnähe und bei regnerischem oder nebligen Wetter, feucht sein können. Auf dieses ortsübliche Phänomen müssen Sie sich einstellen!

Ausstattungen
Bitte schließen Sie keinesfalls vom Preis oder dem angegebenen Standard (z.B. „Villa“ oder „modern“ oder „hochwertig“) auf ganz bestimmte Ausstattungen. Da ist, was wir konkret versprechen und aufführen. Manchmal mehr, aber eben oft nicht. Funktionsweise und Standard der Ausstattungen können einfach sein, auch wenn das Objekt hochwertig ist. Auch in einem luxuriösen Objekt kann enttäuscht sein, wer Luxus-Haushaltsgeräte etc. erwartet.

Baustellen
Baustellen sind das leidige Problem aller Urlaubsreisen. Soweit uns durch Kontaktpartner oder Eigentümer vor Ort etwas über Baustellen bekannt ist, informieren wir hierüber selbstverständlich in der Objektbeschreibung. Soweit uns nachträglich etwas bekannt wird, informieren wir Sie bei Eingang Ihres Buchungswunsches oder mit der Buchungsbestätigung. Sollte aus einer plötzlich bekannt werdenden Baustelle eine tatsächliche Beeinträchtigung werden, sind wir stets bemüht, akzeptable Lösungen für Sie durch Unterbreitung eines Ersatzangebotes oder einer eventuellen kostenlosen Stornierung des Vertrages zu finden. Wenn Baustellen für Sie ein Problem sind, sollten Sie sich vor der Buchung der Reise bei uns erkundigen. Auf den Balearen herrscht immer noch eine rege Bautätigkeit, so dass immer, auch kurzfristig mit dem Auftreten von Baustellen gerechnet werden muss, wenn auch nur in den wenigsten Fällen von den Baustellen konkrete Beeinträchtigungen ausgehen. Beachten Sie bitte auch den Hinweis zu öffentlichen Arbeiten.

Beleuchtung
Auf Mallorca schwankt die Stromspannung und die Glühbirnen haben deshalb keine hohe Lebensdauer. Oftmals sind alle Lampen bei Hausübergabe intakt und bereits nach einer Nacht im Ferienhaus kann die eine oder andere Birne defekt sein. Wenn in Ihrem Ferienhaus mehrere Glühbirnen defekt sind informieren Sie bitte den Besitzer oder den Schlüsselhalter. Wenn Sie vor Ort nicht weiterkommen, helfen wir gerne weiter.

Betten
Weich oder hart, zu lang oder zu kurz, zu schmal oder zu breit. Hier kann immer ein Problem auftreten. Bitte rechnen Sie immer mit einer ortsüblichen, manchmal ungewohnten, gelegentlich auch problematischen Ausstattung. Wir geben bei all unseren Ferienobjekten die Matratzenmaße an. Für Übergrößen oder –gewichte, krankheits- oder konstitutionsbedingte Staturen sind die Betten in Ferienobjekten in aller Regel ungeeignet.

Eigentümer
Können schon mal zum Problem werden. Wenn der Eigentümer eines Objekts auf dem Grundstück wohnt, Einrichtungen mitbenutzt oder das Grundstück gelegentlich betritt, geben wir das an. Manchmal ergeben sich hier aber Veränderungen durch spontane Entschlüsse. Oft sind dies keine böse gemeinten Aktionen sondern entspringen einem anderen Verständnis von Nachbarschaft oder Gastfreundschaft, bzw. der berechtigten Sorge um das Eigentum: Nicht jeder Gast verhält sich so korrekt, wie Sie das tun werden. Falls Sie sich leicht gestört fühlen, empfehlen wir eine besondere Beratung über ein geeignetes Objekt.

Entfernungen
Entfernungsangaben sind immer Circa-Angaben. Sie beziehen sich nicht immer auf den angenehmsten Weg und können Veränderungen wie Umleitungen, Sperrungen oder Hindernisse, die kurzfristig oder witterungsbedingt auftreten, nicht berücksichtigen. Entfernungsangaben zum Strand beziehen sich, insbesondere bei Dünenstränden oder Stränden mit vorgelagerten Wald- oder Wiesenstreifen nicht auf die Wasserkante. Entfernungsangaben zu Orten müssen nicht auf die Ortsmitte oder örtliche Sehenswürdigkeiten oder Einkaufsmöglichkeiten bezogen sein.

Flugsand
Ist ein in der Nähe von Sandstränden nicht zu bewältigendes Problem. Auch bei bestmöglicher Reinigung kann es im Haus, in den Sanitärräumen und auch schon mal in den Schlafzimmern „knirschen“. Das ist der Preis für Sandstrände, den auch die Einheimischen zahlen!

Gartenmöbel
Sind großen Belastungen durch Nutzung und Witterung ausgesetzt. Sind können daher praktisch nie neuwertig sein. Rostantragungen sind, zumal in Meeresnähe, unvermeidlich. Bedienungsfunktion und Komfort entsprechen selten den deutschen Maßstäben. Sonnenschirme und Polsterauflagen gehören auf die Terrasse/Garten des Hauses. Sie dienen nicht als Leihgabe für den Strandbesuch.

Geruchsbelästigungen
Gerüche können, wie zuhause auch, immer und überall entstehen, ohne dass wir oder der Eigentümer dies beeinflussen können. Auch der Siphon Ihres Bades zuhause „verströmt“ bei bestimmten Wetterlagen unerfreuliche Gerüche. In südlichen Ländern mit anderen Sanitär- und Abwasserstandards kommen solche Probleme wesentlich häufiger vor. Sie sind kein Zeichen mangelhafter Reinigung, Klärung oder Abwasserentsorgung und mit gutem Willen und kräftigem Lüften in der Regel abzustellen. Beachten Sie hierzu auch die Hinweise zum Alter von Objekten.

Größe des Objektes
Wir ermitteln und veröffentlichen die Größe der Objekte so wahrheitsgemäß wie möglich. Anhänger deutscher oder örtlicher DIN-Normen müssen wir aber enttäuschen: Solcher Art Vorgaben können wir nicht einhalten! Den Preis unserer Objekte können und wollen wir nicht mit Vermessungskosten belasten. Unsere Angaben sind daher Circa-Angaben und bei Grundstücksgrößen, Poolgrößen, Gartengrößen usw. im Regelfall geschätzt und nicht gemessen. Wir geben tatsächliche Flächen, nicht Nutzflächen an. Dies gilt vor allem für bepflanzte und Hanggrundstücke!

Heizung
Soweit die von uns angebotenen Objekte mit einer Zentralheizung ausgestattet sind, ist dies in der konkreten Objektbeschreibung ausdrücklich vermerkt. Fehlt eine solche Angabe können Sie – auch bei hochwertigen Objekten – grundsätzlich nicht damit rechnen, dass eine Heizung vorhanden oder in Betrieb ist. Andere Heizquellen, wie Radiatoren oder Holzöfen garantieren zur kalten Jahreszeit keine „deutschen Wohlfühltemperaturen“.

Internet
Im Zeitalter der Smartphones und Tablets sind wir bemüht die Besitzer der angebotenen Häuser zu überzeugen kostenloses Internet für unsere Gäste zur Verfügung zu stellen. Die meisten Häuser sind bereits mit Internet ausgestattet und werden mit "Internet WLAN" in der Objektbeschreibung gekennzeichnet. Bitte beachten Sie, dass die Zugriffsgeschwindigkeiten teilweise deutlich unter denen liegen, wie Sie es von Zuhause gewöhnt sind. Mit Netzausfällen muss immer gerechnet werden, gerade auch an Tagen mit starkem Wind oder Regenfällen.

Insekten
Mit dem Auftreten von Insekten muss in südlichen Ländern immer gerechnet werden. Ameisen suchen sich Ihren Weg durch das gesamte Haus und finden auch den kleinsten Tropfen Limonade auf dem Boden. Dies gilt vor allem bei ebenerdigen Objekten und hat nichts mit der Sauberkeit zu tun. Wir wissen, dass gerade Ameisen zum Problem werden können. Fragen Sie den Ansprechpartner vor Ort, meistens wissen die ein passendes Mittel.

Küche
Die Küchen der Ferienhäuser auf Mallorca sind ortsüblich und zweckmäßig ausgestattet. Eine besonders komfortable Ausstattung dürfen Sie, unabhängig vom Preis des Objekts, nur da erwarten, wo wir dies konkret ausgeschrieben haben. Insbesondere werden Sie keine Einrichtungen (z.B. Geschirrspüler, Mikrowelle, Eiswürfelmaschine etc.) vorfinden oder in Gebrauch nehmen können, die wir in der Ausstattung nicht ausdrücklich aufführen. Bitte beachten Sie auch den hohen Kalkgehalt des Wassers auf Mallorca. Kaum ein Mallorquiner benutzt eine Kaffeemaschine, deshalb werden die Maschinen nicht auf Verkalkungszustand geprüft. Unser Tipp: stecken Sie sich ein Tütchen Entkalker in den Koffer und der Kaffee läuft wieder durch.

Lärm
Die Lärmempfindlichkeit ist etwas sehr subjektives. Unsere Angaben beziehen sich auf das Durchschnittsempfinden eines „Stadtmenschen“. Mit einer ruhigen Lage können Sie grundsätzlich nur dort rechnen, wo wir dies bei der Objektbeschreibung angeben. Dabei kann sich die Angabe einer ruhigen Lage nur auf gewöhnliche Verhältnisse beziehen und besondere Umstände (z.B. laute Miturlauber oder Nachbarn, Verkehrsumleitungen, ungewöhnliche Wind- und Wetterverhältnisse) nicht berücksichtigen. Der Verkehr auf öffentlichen Straßen schwankt und ist daher einmal mehr und einmal weniger stark vernehmbar. Objekte an öffentlichen Straßen können daher nie ganz ruhig sein. Wie Sie selbst müssen auch andere Gäste und Anlieger an- und abfahren und tun dies vielleicht zu Ihnen ungewohnten Zeiten und nicht mit der Rücksicht, die Sie selbst walten lassen.

Laub
Kommt nur vor, wo auch – z.B. schattenspendende – Bäume sind. Es kann – auch aus dem Pool und von der Terrasse, nicht regelmäßig beseitigt werden und wird häufig nur einmal im Jahr entfernt. Fans von „sterilen“ englischen Rasenflächen müssen wir enttäuschen.

Mobiliar
Häuser, die überwiegend von den Besitzern privat genutzt werden, sind nach dem persönlichen Geschmack und Geldbeutel der Besitzer eingerichtet. Und über Geschmack lässt sich ja bekanntlich nicht streiten. Zu allen angebotenen Ferienobjekten finden Sie auf unserer Internetseite mehrere Fotos mit detaillierter Beschreibung. Abhängig von der Sorgfalt Ihrer Vormieter ist dann der Zustand des Mobiliars.

Müll / Müllabfuhr
Wie auch bei Ihnen zu Hause, kommt die Müllabfuhr nur an bestimmten Tagen. Sie können also nicht damit rechnen, bei Bezug eine leere Mülltonne vorzufinden. Probleme kann es gelegentlich bei feuchter Witterung, Wind und extremer Hitze geben. In den südlichen Ländern kommt die Müllabfuhr meistens in den späten Abendstunden oder in der Nacht. Auf Landfincas wird kein Müll abgeholt. Den Müll müssen Sie in den öffentlichen Müllcontainern entsorgen.

Nachbarn
„Es kann der Frömmste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt!“. Selbstverständlich achten wir bei den von uns angebotenen Objekten auf eine angenehme Nachbarschaft. Auf das gute oder schlechte Benehmen der Nachbarn und insbesondere deren Aktivitäten wie Grillen, Musik, Lärmentfaltung usw. haben wir aber keinen Einfluss. Leider kommt es hier gelegentlich zu Beeinträchtigungen, die Sie selbst mit Freundlichkeit und Diplomatie abstellen müssen.

Öffentliche Arbeiten
Leider sind Sie vor öffentlichen Arbeiten und den damit eventuellen Lärm- oder Staubbelästigungen, Umleitungen usw. im Urlaub so wenig gefeit wie zuhause. Sie können auch in unseren Urlaubsgebieten vorkommen. Wir haben hierauf keinen Einfluss und können diese nicht abstellen. Selbstverständlich informieren wir Sie aber, wenn uns bei Ihrer Buchung oder vor Reiseantritt entsprechende Umstände bekannt werden.

Ortsübliche Standards
Wir schätzen unsere Gäste als flexibel und weltoffen. Sie wissen daher, dass kaum etwas sein kann, wie Zuhause. Dies gilt für alle Standards wie bauliche Normen, Treppen, Fenster, Türschlösser, Geländer, Sanitär- und Elektroeinrichtungen, Größen und Maße. Gerade in Spanien werden Balkongeländer meistens viel niedriger als in Deutschland gebaut und Treppenaufgänge verfügen manchmal über bunte Blümenkübel als Begrenzung aber eben kein Geländer, wie wir es von Deutschland aus gewohnt sind.

Pool
Ein Pool im Freien wird nie ganz sauber oder klar sein können. Die Gratwanderung zwischen genügend oder zu viel Chlor, bzw. Umwälzung ist schwierig und glückt nicht immer. Sie sollten nicht hautempfindlich sein und nicht die Ansprüche an die Hygiene stellen wie in heimischen Schwimmbädern (die oft wesentlich problematischer sind !!) Sand, Insekten und ein leichter „Film“ sind Umstände, auf die sich sich einstellen müssen. Wir können keine regelmäßige Überwachung versprechen, es sei denn, wir vermerken dies in der Objektbeschreibung. I.d.R. liegt an jedem Pool ein Netz um Insekten herauszufischen. So schön ein beleuchteter Pool bei Nacht auch ist, lockt er doch meist auch viele Insekten an. Eine Beheizung des Pools ist die absolute Ausnahme und nur dann vorhanden, wenn dies angegeben ist.

Reinigung
Was für den einen "sauber" ist, ist es für den anderen noch lange nicht. Spinnen scheinen besonders schnell und tüchtig zu arbeiten. Gerade noch geputzte Scheiben und Fußböden können bei entsprechender Witterung flugs wieder voller Sand oder Staub sein.

Rost
Rost ist eine natürliche, in Ländern mit mediterranem Klima und insbesondere in Meeresnähe unvermeidliche Erscheinung. Rostantragungen sind speziell an Außenanlagen, Gartenmöbeln, Satellitenschüsseln usw. nahezu unvermeidlich.

Sanitäre Einrichtungen
Sanitäre Einrichtungen sind häufig die kritische Stelle eines Ferienobjekts: Die Art der Installation, die Bedienung und die Funktionsweise entsprechen häufig nicht deutschen Verhältnissen. Die Abwasserrohre sind schmal. Werfen Sie deshalb niemals Babywindeln oder andere Hygieneartikel in die Toilette. Bei der Warmwasserversorgung sind längere Vorlauf- und Aufheizzeiten sowie gelegentliche Ausfälle möglich. Auch Toiletten machen häufiger Probleme, als Sie es von Zuhause gewöhnt sind, insbesondere dort, wo die Entsorgung nicht über Abwassersysteme, sondern Klärgruben erfolgt.

Schimmel
Leider kann Schimmel immer und überall vorkommen. Dies ist ganz überwiegend kein Anhaltspunkt für bauliche Mängel oder unzureichende Reinigung, sondern alters-, bauart- und/oder witterungsbedingt. Verbinden Sie bitte mit Schimmelantragungen nicht die Vorstellung einer zwangsläufigen gesundheitlichen Beeinträchtigung. Im bestimmten Umfang ist er leider trotz bestem Bemühen der Eigentümer oft unvermeidlich.

Sicherheit
Einbruchs- und Diebstahlsicherheit kann niemand garantieren, auch wir nicht. Schlösser und Riegel „nach DIN-Norm“ oder entsprechend unseren Sicherheitsvorstellungen werden Sie im Regelfall nicht vorfinden. Das heißt nicht, dass Sie mit Einbrüchen oder Diebstählen rechnen müssen. Sie sollten aber auch nicht ängstlich oder vorrangig auf Sicherheit bedacht sein. Die diesbezüglichen ortsüblichen Standards genügen den deutschen Ansprüchen meist nicht. Die meisten Häuser verfügen über einen Safe. Lassen Sie niemals Mobiltelefone, Kameras offen im Haus liegen und schließen Sie beim Verlassen des Hauses immer alle Fenster.

Sitten und Gebräuche
Da Sie für die Reise in ein fremdes Land entschieden haben, werden Sie die Sitten und Gebräuche nicht nur da respektieren, wo Sie Ihnen durch Folklore und Sehenswürdigkeiten begegnen, sondern auch da, wo Sie subjektiv störend wirken können, z.B. in Form eines lauten, südlichen Nachtlebens, fröhlich lärmender Nachbarn, weniger rücksichtsvolles Verkehrsverhalten, z.B. durch lautes Hupen.

Straßen und Wege
Wir können die Lärmbelästigung durch Straßen nicht objektiv ermitteln und nur entsprechend unseren Erfahrungen und den Angaben unserer Kunden subjektiv bewerten. Liegt ihr Objekt in Straßennähe, können immer Lärmprobleme entstehen. Völlig ruhige Objekte mit Straßenanbindung gibt es kaum. Bezüglich des baulichen Zustands (Breite, Schlaglöcher, Randstreifen, Verwerfungen) müssen Sie sich, zumal abseits der Hauptverkehrsstraßen immer auf schwierige Verhältnisse einstellen. Insbesondere Zufahrten zu abgelegeneren Objekten und Grundstückszufahrten können schwierig, für tiefer liegende Fahrzeuge manchmal sehr problematisch sein. Wege zum Nachbargrundstück, zum Strand oder in den nächsten Ort führen oft „über Stock und Stein“, manchmal auch über Weidezäune oder andere Hindernisse. In vielen Ländern gilt als „Weg“, was bei uns kaum als Trampelpfad durchginge.

Stromausfälle
Dies ist in südlichen Ländern fast immer möglich, damit müssen Sie einfach rechnen. Fast alle Häuser, die wir vermitteln, sind an das Elektrizitätsnetz angeschlossen (220 V Wechselstrom). Manche elektrischen Installationen sehen für einen Fachmann abenteuerlich aus. Kindersicherungen gibt es nicht. Einige unserer Objekte haben eine eigene Solaranlage mit eingeschränkter Kapazität.

Tiere
Es ist auf dem Land vor allem auf den Balearen üblich, dass jedes Grundstück von einem Hund bewacht wird, manchmal auch von mehreren und Bellen kann man den Tieren nicht verbieten. Gerade auf vielen Landfincas befinden sich in der näheren Umgebung Schafsherden, die nicht alle eingezäunt sind, sondern mit je einem Glöckchen versehen frei durch die Landschaft „bimmeln“.

Treppen, steile
In manchen mehrstöckigen Ferienobjekten finden sich sehr steile Treppen vor. Diese können für gehbehinderte Gäste und Kinder zum Problem werden. Bitte erkundigen Sie sich gegebenenfalls unbedingt vor Ihrer Buchung, ob das von Ihnen gewünschte Objekt solche Treppen aufweist.

Trinkwasser
Das Leistungswasser auf Mallorca ist nicht trinkbar. Nutzen Sie zum Kochen und Trinken unbedingt Wasser aus dem Supermarkt. Einige Ferienobjekte verfügen über einen eigenen Trinkwasserbrunnen oder eine Wasseraufbereitungsanlage.

Ungeziefer
Ungeziefer ist ein leidiges Problem in Ferienobjekten. Von Ameisen und Silberfischchen bis hin zu Kakerlaken gilt: Auch die größtmögliche Mühe der Eigentümer um Sauberkeit kann das Auftreten häufig nicht verhindern, zumal bei ebenerdigen Räumen. Nicht jedes „Ungeziefer“ ist indessen „lebens- oder hygienebedrohlich“. „Importiertes“ Ungeziefer, z.B. Sandflöhe vom Strand, lassen sich nie völlig vermeiden.

Vor- und Nachsaison
Hier gibt es zunächst oft Missverständnisse, was unter Vor- und Nachsaison zu verstehen ist. Dies kann von Reiseland zu Reiseland völlig unterschiedlich sein. Wir informieren Sie hierzu gerne. In dieser Zeit können wir Ihnen meist besonders günstige Preise anbieten. Dafür müssen in der Vor- und Nachsaison jedoch auch Einschränkungen in Kauf genommen werden. Sie müssen damit rechnen, dass örtliche touristische und andere Einrichtungen, Restaurants und Geschäfte kurzfristig oder auch ganz geschlossen sind. In der Vor- und Nachsaison ist insbesondere mit verstärkter privater und öffentlicher Bautätigkeit in den Ortschaften zu rechnen.

Wasserausfälle
Klipp und klar: Wasserausfälle können immer, überall und leider auch länger vorkommen, je südlicher und grundwasserärmer die Gegend, um so eher. Viele Häuser verfügen über Zisternen. Sollten Sie hier einmal kein Wasser haben, muß i.d.R. nur auf die zweite Zisterne gewechselt werden.

Wetter
Wir wünschen Ihnen selbstverständlich das ideale Urlaubswetter. Nicht anders als Zuhause können jedoch längere Regenzeiten, Stürme oder ungewöhnliche Kälteperioden Probleme bereiten. Es kann schon mal hereinregnen, feucht im Objekt werden oder sehr kalt. Unsere Objekte sind für die üblichen Wetterverhältnisse ausgelegt. Beachten Sie hierzu auch das Stichwort „Heizung“

Stand: 10. Dezember 2014