Wettervorhersage Mallorca, Spanien

Das Klima auf Mallorca

Mallorca ist die größte Insel der Balearen und liegt im Golf von Valencia ca. 170 km vom spanischen Festland bei Barcelona entfernt. Mallorcas Klima wird durch das ca. 1.500m hohe Tramuntanagebirge der Insel bestimmt. Das Gebirge hält Schlechtwetterfronten die von Nordwesten kommen ab und so regnet es am meisten an der Nordseite der Berge. Im Tramuntanagebirge fällt der meiste Niederschlag der Insel, im Winter oftmals als Schnee. Der Rest der Insel Mallorca ist wesentlich trockener.

Niederschlagstabelle

  Temperatur °C
max. Ø
Temperatur °C
min. Ø
Niederschlag
mm
Niederschlag
Tage
relative
Feuchte
Sonne
h/Tag
Wasser
°C
Jahr 21,9 9,7 9,7 9,7 74 7,4 18
Jan 14,9 3,4 37 8 79 5,3 14
Feb 15,3 3,9 34 6 77 5,5 13
Mär 16,7 4,4 36 8 75 6,2 14
Apr 18,8 6,3 39 5 74 7,2 15
Mai 22,8 10 30 5 71 8,8 17
Jun 27,3 14,2 14 3 67 10,2 21
Jul 30,7 17 10 1 65 10,7 24
Aug 30,6 17,6 20 3 69 10 25
Sep 27,6 15,6 50 6 75 7,4 24
Okt 23,2 12 63 9 78 6,6 21
Nov 18,7 7,4 47 8 79 5,6 18
Dez 15,9 5 44 9 80 5 15

Mallorcas schönste Jahreszeit? Das ganze Jahr!

Die Insel Mallorca hat ein angenehmes Mittelmeerklima. Jede Jahreszeit hat auf Mallorca ihren besonderen Reiz. Tausende von Mandelbäumen, die die Insel in ein weiß und rosa Blütenmeer verwandeln und wunderschön duften, blühende Wiesen mit Schafherden, heiße Sommertage mit zirpenden Grillen und einem wunderschönen Meer und ein Herbst, der wieder Ruhe auf die Insel bringt. Winter mit Schnee in den Bergen und warmen Sonnenstrahlen am Meer.

300 Tage Sonne im Jahr – Badesaison von Mai bis Oktober

Von Mai bis Oktober ist auf Mallorca Badesaison. Bei guter Wetterlage oftmals schon im April und wenn in Deutschland bereits der erste Schnee fällt, kann man auf Mallorca bis in den November hinein im Mittelmeer baden. Für Strandurlauber sind die Monate Mai bis Oktober die ideale Reisezeit.
Die wärmsten Monate auf Mallorca sind Juli und August. Tagestemperaturen von über 30 Grad sind in diesen Monaten normal. Oftmals klettert das Thermometer während kurzer Hitzeperioden auch auf 40 Grad. Die Tiefsttemperaturen in der Nacht betragen selten unter 20 Grad. Wer während seines Urlaubs auf Mallorca hauptsächlich die Sonnen und den Strand genießen möchte, für den ist die beste Reisezeit von Mai bis September. Ideale Monate auch für den Wassersport auf der Sonneninsel.

Mallorca im Winter

Menschenleere Strände, viel Platz in den Restaurants und absolute Ruhe findet man auf Mallorca im Winter. Eine ideale Zeit für einen ruhigen Fincaurlaub zu günstigen Winterpreisen. Eine gemütliche Finca mit Kaminofen und Zentralheizung lockt viele Urlauber auch in den Wintermonaten nach Mallorca. Auch im Winter kommt es vor, dass man im T-Shirt im Freien sitzt und ein Sonnenbad nimmt. Jetzt kann man ausgedehnte Spaziergänge am Strand unternehmen, Museen und Ausstellungen besuchen und Mallorcas Dörfer erkunden. Auch die Inselhauptstadt Palma ist im Winter immer eine Reise wert.

Temperaturen im mallorquinischen Winter

Von Dezember bis Februar ist es am kühlsten auf Mallorca mit Höchsttemperaturen tagsüber um die 15 Grad und Nachttemperaturen um die 6 Grad. Die Wassertemperaturen sinken im Winter meist nicht unter 15 Grad, für Nord- und Ostseeerprobte also kein Problem. Wem diese Temperaturen zu kühl sind, kann im Neoprenanzug auch im Winter auf Mallorca baden.

Zur Mandelblüte nach Mallorca

Die Mandelblüte auf Mallorca ist ein wunderschönes Naturschauspiel. Die Mandelblüte beginnt auf Mallorca meist schon im Januar und entwickelt ihre volle Blüte inselweit während des Monats Februar. Die vielen rosa und weiß blühenden Mandelbäume begeistern Urlaubsgäste jedes Jahr aufs Neue und bieten traumhafte Fotomotive. Die Mallorcamandel gehört zu den hochwertigsten Mandeln sie ist unvergleichbar im Geschmack. Viele Restaurants bieten traditionelle Gerichte mit Mandeln an, am wohl bekanntesten ist der Mandelkuchen und das Mandeleis. Probieren Sie auch einmal Mandelhuhn, wenn Sie es irgendwo auf der Speisekarte finden. Es schmeckt traumhaft...

Wetter zur Mandelblüte: von kühl bis sommerlich

Wer schon einmal im Januar oder Februar auf Mallorca war, weiß, dass er im Gepäck T-Shirt, Shorts und eine dicke Jacke dabei haben sollte. Je nach Wetterlage kann man die kalten Winde aus dem Norden zu spüren bekommen oder aber milde Saharaluft. Während dieser Jahreszeit sitzt man oftmals im T-Shirt im Straßencafe oder mit dickem Pulli im Landrestaurant vor dem Kaminfeuer. Der Februar ist ein beliebter Reisemonat zur Mandelblüte und gilt auch als sehr wetterstabil. Mit der Mandelblüte kommen die Wandergruppen und die Fahrradfahrer auf die Insel und eröffnen die Vorsaison.

Die Vor- und Nachsaison auf Mallorca

Fahrradfahrer, Wanderer und Urlauber die außerhalb der Schulferien verreisen können, genießen Mallorca zur Nachsaison. Ende Oktober wird alles ruhiger, die Hotels der großen Veranstalter schließen und mit Ihnen auch alle anderen Dienstleister rund um den Massentourismus. Geöffnet haben jetzt nur noch die großen 4+ und 5 Sternehotels, in denen sich nun die Radfahrer einbuchen oder die vielen privaten Ferienunterkünfte auf Mallorca wie Fincas, Ferienhäuser und Apartments, die ganzjährig vermietet werden. In den beiden alten Städten Alcudia und Pollensa ist auch außerhalb der Saison immer etwas los, da hier viele Mallorquiner leben. Es lohnt die kleinen Ortschaften zu erkunden und auf der Plaza unter den Einheimischen einen Cafe con Leche oder einen guten Vino zu genießen.

Mallorca- die Insel des Lichts ist immer eine Reise wert und das an 365 Tagen im Jahr!

Alcudia Holidays bietet Ihnen noch mehr