Informationen zur aktuellen Reisewarnung des Auswärtigen Amtes

15.08.2020

Liebe Kunden,

am 14.08.2020 hat das Auswärtige Amt für Reisen aus Deutschland leider eine Reisewarnung für Spanien ausgesprochen. Ausgenommen sind nur die Kanaren.

Wie Sie sich sicherlich vorstellen können erhalten wir viele E-Mails und Anrufe, die wir derzeit nicht kurzfristig beantworten können. Aus diesem Grund haben wir Ihnen hier vorab alle wichtigen Informationen zur Verfügung gestellt.

Hier zunächst die gute Nachricht:  Sie können weiterhin nach Mallorca reisen und Ihren Fincaurlaub antreten. Der Urlaub auf einer Finca bleibt nach wie vor eine der sichersten Urlaubsformen.

Antworten auf wichtige Fragen:

1. Kann ich meine Finca oder Ferienhaus kostenlos stornieren?

Nein, denn da es sich bei Ihrem Fincaurlaub um eine Individualreise handelt, gelten grundsätzlich die Allgemeinen Geschäftsbedingungen aus Ihrem Vertrag. Dies bedeutet, dass Sie rechtlich keinen Anspruch auf eine kostenlose Stornierung haben. Für weitere Informationen verweisen wir Sie gerne auf folgende Webseite:  https://www.evz.de/reisen-verkehr/reiserecht/coronavirus.html


2. Gibt es Kulanzlösungen?

Alcudia Holidays als Vermittler Ihrer Reise darf Ihnen kein Zusagen zu Umbuchungswünschenn oder Zahlungsänderungen zusagen. Wir müssen immer zunächst den Hauseigentümer, Ihren Vertragspartner, kontaktieren und seine Antwort abwarten.


3. Einige Reiseteilnehmer gehören einer Risikogruppe an/Wir haben Sorge uns mit dem Coronavirus zu infizieren/Ein Reiseteilnehmer ist erkrankt

Sie können zu den vereinbarten Stornierungsbedingungen von Ihrer Buchung zurücktreten. Sofern der Eigentümer die Leistung zur Verfügung stellen kann, kann eine Stornierung nur zu den genannten Konditionen durchgeführt werden. Eine kostenlose Stornierung, oder Umbuchung ist in diesem Fall nicht möglich. Ist jemand aus der Reisegruppe an Corona erkrankt und Sie haben eine Reiserücktrittsversicherung abgeschlossen, kann diese eventuell die Stronokosten übernehmen. Bitte wenden Sie sich für weitere Informationen an Ihre Reiserücktrittsversicherung.


4. Nicht jeder, der jetzt über Urlaub nachdenkt, lässt sich von einer Reisewarnung des Auswärtigen Amts abschrecken. Aber was, wenn der Arbeitgeber Urlaub in einem Risikoland verbieten will?

Wir bitten um Verständnis, dass Ihr Vertragspartner kein Verschulden trägt, für Maßnahmen, die Ihr Arbeitgeber androht. Leider kann auch Alcudia Holidays hierzu keine Beratung vornehmen und es empfiehlt sich hier immer das Gespräch mit dem Arbeitgeber oder Anwalt für Arbeitsrecht zu suchen.

https://www.merkur.de/leben/karriere/corona-arbeitgeber-urlaub-in-risikogebiete-verbieten-lohn-zr-13830477.html


Viele Grüße

Ihr Alcudia Holidays Team

Alcudia Holidays bietet Ihnen noch mehr